Offener Mainzer Redewettbewerb 2016

Offener Mainzer Redewettbewerb – 22. April 2016 – 16 – 20 Uhr

Erstmals schreibt der Rhetorik-Club Mainz eine Offene Mainzer Redemeisterschaft 2016 aus, an dem auch Personen teilnehmen können, die nicht dem Club angehören (Ort wird noch bekanntgegeben).

Gekürt wird der „Mainzer Redemeister 2016“ sowohl innerhalb des Clubs als auch außerhalb. Bewertet wird eine freie Rede zwischen 5 und 7 Minuten, die von einer unabhängigen Jury beurteilt werden. Der Wettbewerb unterliegt folgenden Kriterien:

a.

Teilnehmen kann jeder Mainzer Bürger über 18 mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Landeshauptstadt (also auch Studenten). Die Bewerbungen mit Name, Adresse und Redetitel müssen bis zum 15. April 2016 eingegangen sein. Es gilt eine Höchstgrenze von 15 Teilnehmern. Bei mehr Anmeldungen entscheidet der Eingang der Anmeldungen.

b.

Von Teilnehmern, die nicht dem Rhetorikclub Mainz angehören, wird eine Unkostenpauschale von Euro 10.- erhoben.

c.

Die Rede darf 4:30 Minuten nicht unter- und 7:30 Minuten nicht überschreiten, ansonsten erfolgt automatische Disqualifikation. Sie entspricht damit den internationalen Toastmaster-Regeln.

d.

Die Reden werden frei gehalten, Beamer-Präsentationen sind nicht möglich. Die Redner können auf der Bühne Utensilien verwenden.

e.

Das Redethema ist frei wählbar. Themen aus Politik, Religion und mit intimem Bezug unterliegen strengen Maßstäben der Fairness, der Achtung anderer Meinungen und des moralischen und ethischen Anstands. Parteipolitische Reden sind nicht zugelassen. Reden, die diese Maßstäbe nicht einhalten, können vom Leiter der Jury unterbrochen und ausgeschlossen werden.

f.

Eine qualifizierte Jury bewertet die Reden nach folgenden Maßstäben:

Relevanz des Themas

Durchdringung des Themas

Struktur und Aufbau der Rede

Mimik, Gestik und Körpersprache

Natürlichkeit und Glaubwürdigkeit

Ausdrucksvielfalt

Verbindung zum Publikum

Souveränität/Bühnen-Performance

g.

Die Bewertungen werden nicht öffentlich bekanntgegeben. Die ersten drei Sieger erhalten eine Urkunde und ein Anerkennungspräsent.

h.

Die Bewerbungen für einen Redeplatz sind bis zum 15. April einzureichen unter Angabe der vollständigen Adresse (Mainz!), des Redetitels sowie des Inhalts (350 Zeichen), der vertraulich behandelt wird. Vor Ort hat jeder Teilnehmer einen „Code of Ethics“ zu unterzeichnen. Die Teilnehmer werden unmittelbar nach Eingang ihrer Anmeldung benachrichtigt.

Leiter der Jury Offene Redemeisterschaften Mainz 2016

Dr. Klaus-Ulrich Moeller

22.12.2015